FILMSTARS

Diese Schauspieler haben am Filmset wirklich den Tod riskiert.

Die Arbeit von Schauspielern an Filmsets kann oft sehr gefährlich sein.

Bei den Dreharbeiten zu vielen Actionszenen müssen sich die Protagonisten mit riskanten Situationen auseinandersetzen, die ihre Sicherheit gefährden können. In dieser Fotogalerie stellen wir einige Schauspieler vor, die ihr Leben am Set ernsthaft riskiert haben, darunter Unfälle, plötzliche Krankheiten und unvorhergesehene Ereignisse, die katastrophale Folgen hätten haben können.

Von denen, die zu ertrinken drohten, weil sie sich von ihren Ketten befreien mussten, bis hin zu denen, die sich fast erhängt hätten, wird es an interessanten und überraschenden Episoden nicht mangeln. Entdecken wir also gemeinsam die Liste der Schauspieler, die am Filmset den Tod riskiert haben. (Quelle: Buzzfeed)

Movie Trailers Collage
Diese Schauspieler haben am Filmset wirklich den Tod riskiert.
Die Arbeit von Schauspielern an Filmsets kann oft sehr gefährlich sein. Bei den Dreharbeiten zu vielen Actionszenen müssen sich die Protagonisten mit riskanten Situationen auseinandersetzen, die ihre Sicherheit gefährden können. In dieser Fotogalerie stellen wir einige Schauspieler vor, die ihr Leben am Set ernsthaft riskiert haben, darunter Unfälle, plötzliche Krankheiten und unvorhergesehene Ereignisse, die katastrophale Folgen hätten haben können. Von denen, die zu ertrinken drohten, weil sie sich von ihren Ketten befreien mussten, bis hin zu denen, die sich fast erhängt hätten, wird es an interessanten und überraschenden Episoden nicht mangeln. Entdecken wir also gemeinsam die Liste der Schauspieler, die am Filmset den Tod riskiert haben. (Quelle: Buzzfeed)
Now You See Me Movie Trailer
Isla Fisher
Die Schauspielerin wäre bei den Dreharbeiten zu dem Film „Now You See Me" fast ertrunken. Fisher führte einen Stunt in einem Wassertank mit gefesselten Händen und Knöcheln durch, um sich zu befreien. Plötzlich begann die Schauspielerin jedoch um Hilfe zu schreien, weil sie tatsächlich unter Wasser feststeckte: Die Kette, die die Schauspielerin eigentlich festhalten sollte, hatte sie tatsächlich festgehalten, aber zunächst ahnte niemand, dass sie ertrinken würde, sondern nur, dass sie sehr gut schauspielerte.
Getty Images
Kate Winslet
Auch Kate Winslet wäre bei den Dreharbeiten zum Film „Titanic" beinahe ertrunken. In der Szene, in der Rose und Jack vom Schiff fliehen müssen, weil es sich mit Wasser füllt, verfing sich Kates (Rose) Mantel. Winslet sagte: „Ich musste irgendwie aus dem Mantel herauskommen, um mich zu befreien. Ich war völlig außer Atem".
Back to the Future Part III Movie Trailer
Michael J. Fox
Michael J. Fox wäre bei den Dreharbeiten zu „Zurück in die Zukunft Teil III" fast erstickt. Fox spielt Marty, der in einer Szene fast von Buford 'Mad Dog' Tannen erhängt wird. Um drastische Konsequenzen zu vermeiden, sollte sich der Schauspieler am Seil festhalten, doch irgendwann ließ er los und begann tatsächlich zu ersticken. Fox sagte: „Ich hing mehrere Sekunden lang bewusstlos am Ende des Seils, bevor Zemeckis (der Regisseur) feststellte, dass selbst ich kein guter Schauspieler war".
Shotgun Wedding - Movie Trailer
Jennifer Lopez
Jennifer Lopez stürzte bei den Dreharbeiten zu „Shotgun Wedding" fast von einer Klippe. In einer Szene verfing sich das Hochzeitskleid von Jennifer Lopez in dem Auto, das sie eigentlich ziehen sollte, so dass sie Gefahr lief, von einer Klippe zu stürzen.
The Hunger Games: Mockingjay - Parte 1 - Movie Trailer
Jennifer Lawrence
Jennifer Lawrence wäre am Set von „The Hunger Games" fast erstickt: Mockingjay - Teil 1". Während der Dreharbeiten zu einer Szene ging die Schauspielerin durch einen Tunnel, der speziell mit Rauch gefüllt war: Die Rauchmaschine produzierte jedoch so viel, dass die Crew Lawrence nicht mehr sehen konnte. Die Schauspielerin wurde von einem Rettungsteam in Sicherheit gebracht.
Kunstgalerien Private Sammlungen
25/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.