FILMSTARS

Die 10 weiblichen Stars, die Filmgeschichte schrieben: die Rangliste

Das American Film Institute hat die Rangliste der 100 besten Filmstars erstellt, sowohl männliche als auch weibliche. 

Bei der Erstellung der Rangliste hat AFI ein chronologisches Kriterium zugrunde gelegt: Das Debüt auf der Kinoleinwand durfte nicht nach 1950 liegen, und wenn doch, musste die Karriere des Schauspielers durch seinen Tod endgültig beendet worden sein.

Die Rangliste umfasst daher die besten Stars des letzten Jahrhunderts, die die Filmgeschichte des 20. Jahrhunderts geschrieben haben

Getty Images
Die 10 weiblichen Stars, die Filmgeschichte schrieben: die Rangliste
Das American Film Institute hat eine Rangliste der 100 größten männlichen und weiblichen Filmstars erstellt. Bei der Erstellung der Rangliste legte das AFI ein chronologisches Kriterium zugrunde: Das Debüt der Schauspielerinnen auf der Kinoleinwand durfte nicht nach 1950 liegen, und wenn doch, musste ihre Karriere aufgrund ihres Todes endgültig beendet sein. So umfasst die Rangliste die besten Stars des letzten Jahrhunderts, die die Geschichte des Kinos des 20. Jahrhunderts geschrieben haben: Hier sind die ersten 10 Plätze.
Getty Images
10. Joan Crawford (1905-1977)
Joan Crawford begann ihre Karriere im Stummfilm in den 1920er Jahren, aber erlangte in den 1930er und 1940er Jahren großen Erfolg mit Filmen wie "Menschen im Hotel" und "Ich tanze nur für Dich". 1946 gewann Joan Crawford den Oscar für die beste Schauspielerin für den Film "Solange ein Herz schlägt"
Getty Images
9. Marlene Dietrich (1901-1992)
Eine talentierte Schauspielerin, aber auch eine Sängerin mit einer sanften und bezaubernden Stimme: Marlene Dietrich war eine der ersten Filmdiven und spielte in ihrer Karriere die Rolle von Femme Fatale.
Getty Images
8. Judy Garland (1922-1969)
Judy Garlands Filmtätigkeit  begann sehr früh mit "Der Zauber von Oz", in dem sie der Welt den berühmten Song "Over the Rainbow" vorstellte. Während ihrer Karriere war sie Protagonistin vieler anderer Filme und Musicals wie "Ein neuer Stern am Himmel" von 1954. 
Getty Images
7. Elizabeth Taylor (1932-2011)
Elizabeth Taylor gilt als die letzte große Diva der goldenen Ära Hollywoods, sowohl wegen ihrer außergewöhnlichen schauspielerischen Fähigkeiten als auch wegen ihrer Schönheit. Während ihrer Karriere gewann Liz Taylor zwei Oscars als beste Schauspielerin: 1961 für BUtterfield 8 und 1967 für "Wer hat Angst vorm Virginia Wolf?". Im Jahr 1993 erhielt die Schauspielerin außerdem den Humanitarian Oscar Award Jean Hersholt für ihre wohltätigen Aktivitäten, insbesondere im Kampf gegen AIDS.
Getty Images
6. Marilyn Monroe (1926-1962)
Die Ikone des 20. Jahrhunderts schlechthin: Ungewöhnliches Talent und Schönheit machten Marilyn Monroe zum Symbol des letzten Jahrhunderts. Trotzdem war das Leben von Marilyn seit ihrer Kindheit keineswegs einfach, und leider starb sie viel zu früh  auch aufgrund ihrer Gebrechlichkeit.
Getty Images
5. Greta Garbo (1905-1990)
Geboren in Stockholm, war Greta Garbo eine der beliebtesten Schauspielerinnen der Zwanziger und Vierziger Jahre, sowohl in der Zeit der Stummfilme als auch mit dem Aufkommen des Tons. Ihr Talent wurde oft mit dem von Marlene Dietrich verglichen, einem Star eines konkurrierenden Filmhauses. Bekannt vor allem für ihre Interpretation in "Anna Karenina", zog sich Greta Garbo mit nur 36 Jahren auf dem Höhepunkt des Erfolgs aus den Szenen zurück.  
Getty Images
4. Ingrid Bergman (1915-1982)
Ingrid Bergman gewann zwei Oscars als beste Schauspielerin für "Die Glocken von St. Marien" 1945 und für "Anastasia" " 1957. 1975 erhielt sie einen Oscar als beste Nebendarstellerin für den Film "Mord im Orient-Expreß". In den 1950er Jahren hatte die Schauspielerin eine Affäre mit dem italienischen Regisseur Roberto Rossellini: Damals war die Nachricht skandalös, da beide bereits verheiratet waren. 
Getty Images
3. Audrey Hepburn (1929-1993)
Audrey Hepburn erlangte in den 1950er Jahren weltweite Berühmtheit und schuf ikonische Charaktere durch ihre Interpretationen in Filmen wie "Ein Herz und eine Krone", für die sie den Oscar gewann, und vor allem "Frühstück bei Tiffany". In den siebziger und achtziger Jahren erschien Audrey immer seltener auf der Leinwand und widmete sich humanitären Projekten. 1988 wurde die Schauspielerin UNICEF-Botschafterin und widmete sich bis zu ihrem Tod beharrlich den Rechten der Schwächsten und unternahm Reisen in die ärmsten Regionen der Welt. 
Getty Images
2. Bette Davis (1908-1989)
Ihre unverwechselbaren Augen sind so ikonisch, dass ihnen auch das Lied "Bette Davis Eyes" gewidmet wurde, das von Jackie DeShannon komponiert und gespielt wurde, aber 1981 von Kim Carnes zum Erfolg geführt wurde. Bette Davis war die erste Frau, die zur Präsidentin der Akademie gewählt wurde, und die erste Schauspielerin in der Geschichte, die den Rekord von 10 Oscar-Nominierungen erreichte, eine Auszeichnung, die sie zweimal als beste Schauspielerin gewann: 1936 für ihre Performance in "Dangerous" und 1939 für den Film "Jezebel – Die boshafte Lady ".
Getty Images
1. Katharine Hepburn (1907-2003)
In ihrer mehr als 60-jährigen Karriere spielte Katharine Hepburn in vielen Genres und zeigte ihr Talent auf jede erdenkliche Weise. Im Laufe der Jahre erhielt die Schauspielerin 12 Oscar-Nominierungen in der Kategorie Beste Schauspielerin,  die sie viermal gewann. Sie ist die einzige Darstellerin, die dieses prestigeträchtige Ergebnis erzielen konnte: auch aus diesem Grund steht Katharine Hepburn an der Spitze der AFI-Liste der 10 besten Filmstars.
Kunstgalerien Private Sammlungen
25/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.