VON SOCIALS

Die Geschichte des hundertjährigen Mannes, der das Internet schockiert und verwirrt, hat ihre eigene Wahrheit

Luang Pho Yai, ein beliebter thailändischer buddhistischer Mönch, starb am 22. März, nachdem er durch Videos, die er zusammen mit seiner Nichte und Großnichte auf der Plattform TikTok veröffentlichte, weltweite Popularität erlangte.

Die Videos zeigten seine sanfte und zerbrechliche Seite, führten aber auch zu zahlreichen falschen Behauptungen über seine religiöse Identität und Praxis.

Trotzdem wurden die von seiner Enkelin geposteten Updates über seinen Gesundheitszustand millionenfach aufgerufen. Nach ihrem Tod wurden Videos von Gedenkfeiern und Trauerfeiern veröffentlicht. Viele lobten die Freundlichkeit des Mönchs, während andere die Enkelin dafür kritisierten, dass sie Videos von ihrem kranken Großvater veröffentlichte.

Thailand ist ein überwiegend buddhistisches Land mit etwa 40.000 buddhistischen Tempeln und fast 300.000 buddhistischen Mönchen.

photo scrrenshot video TikTok
Die Wahrheit über den buddhistischen Mönch
Ein thailändischer buddhistischer Mönch, der dank der auf der Social-Media-Plattform TikTok veröffentlichten Videos, die ihn mit seiner Enkelin und Urenkelin zeigen, zu einer viralen Figur wurde, starb am 22. März 2022 im Alter von 109 Jahren. Sein sanftes Auftreten, sein gebrechliches Aussehen und sein Alter trugen zur Popularität der Videos bei.
photo scrrenshot video TikTok
Falsche Gerüchte verbreiten sich wie ein Virus
Die Videoclips brachten auch schnell eine Reihe falscher Behauptungen hervor, darunter, dass der Mönch 163 Jahre alt sei, dass sie eine 399 Jahre alte Frau sei und dass sie die japanische Praxis des „sokushinbutsu" ausübe, die sich auf die Selbstmumifizierung bezieht.
photo scrrenshot video TikTok
Der Krankenhausaufenthalt
Videos, die von der Nichte des Mönchs Auy Auyaray gepostet wurden, erzählten auf TikTok von der Zeit, in der er im Krankenhaus war, nachdem Luang Pho Yai sich im Januar die Hüfte gebrochen hatte. In den Videos informierte die Enkelin über seinen Gesundheitszustand und deutete an, dass es ihm im Februar und Anfang März besser ging. Die Videos wurden millionenfach aufgerufen, darunter auch eines, in dem der Mönch mit seiner Urenkelin in ihrem Krankenhausbett interagierte, das fast 188 Millionen Mal aufgerufen wurde.
photo scrrenshot video TikTok
Enkelin stellt immer wieder Videos ein
Trotz des Todes des Mönchs postet seine Enkelin weiterhin Videos über das Leben von Luang Pho Yai auf ihrem TikTok-Konto „auyary13". Mit ihren Aufnahmen will sie die Erinnerung an ihren verstorbenen Großvater wachhalten.
photo scrrenshot video TikTok
Er war nicht der älteste Mensch der Welt
Zum Zeitpunkt seines Todes war Luang Pho Yai 109 Jahre alt. Sie wäre dieses Jahr am 13. April 110 Jahre alt geworden. Die französische Nonne Lucile Randon, bekannt als Schwester Andre, war mit 118 Jahren der älteste bekannte lebende Mensch der Welt, nachdem Kane Tanaka aus Japan im April 2022 im Alter von 119 Jahren gestorben war. Aber auch Lucile Randon ist gestorben. Januar 2023. Die älteste lebende Person, die von Guinness World Record verifiziert wurde, war stattdessen die französische Jeanne Louise Calment, die 1997 im Alter von 122 Jahren starb.
die schönsten Mädchen im Showgeschäft
03/03/2024

Heute werden wir Sie durch die epochalen Momente einiger der größten Hollywood-Schauspieler führen und Ihnen zeigen, wie ihre faszinierenden Interpretationen in den Filmen, die die Geschichte geprägt haben, ihr persönliches und professionelles Leben radikal verändert haben.

Wir werden herausfinden, wie diese ikonischen Rollen diese außergewöhnlichen Künstler dazu inspiriert haben, neue Richtungen einzuschlagen, Aktivisten und Philanthropen zu werden und die Grenzen ihres Talents ständig herauszufordern.

Von Jim Carrey bis Don Cheadle, von Jennifer Garner bis Angelina Jolie: Tauchen Sie ein in diese einzigartigen Geschichten und lassen Sie sich von ihren tiefgreifenden Veränderungen inspirieren.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   

Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.